Landesliga Männer: klare Niederlage mit Rumpfteam in Sexau

Nach der gelungenen Saisonpremiere fand am 07. April die zweite Wettkampf-Runde in der Landesliga mit einem Auswärtswettkampf beim TV Sexau statt. Da mit Leo Kehl, Arthur Kessler, Peter Kessler, Tobias Lingk und Volker Schmitt leider nur fünf Turner zur Verfügung standen und auch Trainer Artur Schneckenburger nicht mitfahren konnte, war von Anfang an klar, dass das Team gegen den Verbandsliga-Absteiger ohne jede Chance war (an den Ringen konnten z.B. nur drei Turner, am Reck sogar nur zwei Übungen gestellt werden). Somit fiel auch das Gesamtergebnis mit 239,50 : 158,10 Punkten sowie 12 : 0 Gerätepunkten entsprechend eindeutig für die starke Gastmannschat aus. Neben der Wettkampferfahrung für unsere jungen Teammitglieder und der sehr harmonischen Atmosphäre bleibt auch positiv festzuhalten, dass sich die verbliebenen Turner der Herausforderung gestellt haben und trotz der völlig hoffnungslosen Ausgangslage in Sexau angetreten sind. Dafür vielen Dank. Es bleibt nun zu hoffen, dass sich die Personalsituation in den nächsten Wettkämpfen wieder bessert.