Männer überraschen mit Auswärtssieg in Furtwangen

Am 09. März begann für unsere Männermannschaft die neue Turnsaison in der Landesliga. Der erste Wettkampf führte zum Mitaufsteiger TV Furtwangen, gegen welchen man in der vergangenen Saison noch deutlich das Nachsehen hatte. Aus diesem Grund fuhren Florian Ebner, Pascal Fenkart, Jon Humbert, Leo Kehl, Peter Kessler, Tobias Lingk, Andreas Rieger, Julian Schauz, Volker Schmitt und Trainer Artur Schneckenburger trotz einer guten Vorbereitung ohne allzu große Erwartungen in den Schwarzwald. Primäres Ziel war es, die neu eintrainierten Übungen möglichst fehlerfrei im Wettkampf zu zeigen. Am Boden gab es dann aber gegen die verletzungsgehandicapten Gastgeber eine erste kleine Überraschung . Dieses Gerät konnte der TV Güttingen mit 44,85 : 41,60 Punkten und gleich vier 11-er Wertungen für sich entscheiden; Tagesbester hier war Tobias mit 11,40 Punkten. Am Seitpferd folgte danach eine noch größere Überraschung. Mit 37,30 : 23,10 Punkten erturnte sich der TV Güttingen einen doch gewaltigen Vorsprung. Die höchsten Tageswertungen erhielten Pascal mit 11,10 Punkten und Florian mit 10,50 Punkten. An den Ringen (42,90 : 37,45 Punkte) und beim Sprung (43,45 : 42,55 Punkte) konnte der TV Furtwangen danach aber trotz der beiden Tageshöchstwertungen für Andreas und Pascal wieder einige Punkte aufholen, bevor am Barren beide Mannschaften etwa gleichwertige Übungen zeigten (44,80 : 44,65 für Furtwangen). Während das Reck in der vergangenen Saison noch der große Schwachpunkt war, zeigte sich das Team an diesem Abschlussgerät deutlich verbessert und konnte es mit 30,40 : 28,60 Punkten auch für sich entscheiden. Damit gewann der TV Güttingen auch diesen ersten Wettkampf in der Landesliga mit 237,20 : 224,45 Punkten.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!